Statuen demonstrieren für das Klima


In Potsdam wird schon seit dem frühen Morgen demonstriert: Potsdamer Statuen halten Demoschilder, um auf die drohende Klimakatastrophe aufmerksam zu machen

Potsdams Statuen demonstrieren für eine starke Klimapolitik

Am heutigen Freitag ist wieder globaler Klimastreik – nur anders. Fridays for Future wird heute ab 12 Uhr online unter #NetzstreikFürsKlima demonstrieren. In Potsdam wird schon seit dem frühen Morgen demonstriert: Potsdamer Statuen halten Demoschilder, um auf die drohende Klimakatastrophe aufmerksam zu machen. Verteilt wurden die Schilder von Aktivisten der lokalen Gruppen von Extinction Rebellion und Ende Gelände und Studierenden der Fachhochschule Potsdam.

Den vier Statuen der Elemente Wasser, Feuer, Luft und Erde vor dem Schloss Sansscouci reicht es. Sie fordern konkrete Handlungen, denn "Die Klimakrise braucht keine Luftschlösser" und weisen mit ihren Schildern auf die Missstände hin, die uns schon jetzt die Klimakrise in Potsdam spüren lassen: Zwei Dürresommer hintereinander, starke Schädigungen des brandenburgischen Baumbestandes und Waldbrandstufe 5 im April. Auch der Alte Fritz ist der Meinung, dass die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft endlich handeln müssen, denn „Seine Plicht zu erkennen und zu tun, das ist die Hauptsache.“

Wir verstehen, dass wir, um Menschenleben zu retten, auf Demonstrationen mit vielen Menschen gerade verzichten müssen. Aber wir erinnern daran, dass 2020 das entscheidende Jahr für die Umsteuerung in der globalen Klimapolitik sein muss. Viele Unternehmen drängen gerade darauf, die eh schon zu geringen Maßnahmen zum Klimaschutz weiter abzuschwächen, um die drohende Rezession zu bekämpfen. Das ist jedoch der absolut falsche Weg. Wir müssen jetzt die Weichen stellen für eine zukunftsfähige Wirtschaft und die Finanzhilfen in dieser Krise an noch strengere Umweltauflagen knüpfen!

Wenn wir jetzt den Klimaschutz vernachlässigen, katapultieren wir uns von der Corona-Krise direkt in die Klima-Katastrophe. Denn die Klimakatastrophe wartet nicht, bis wir uns erstmal von der Corona-Krise erholt haben. Wir demonstrieren mit der freundlichen Unterstützung der Statuen jetzt für eine sofortige, aktive und effektive Klimapolitik, damit das 1.5 Grad Ziel eingehalten wird und unsere Lebensgrundlage und Frieden langfristig gesichert werden können.

Im Laufe des Tages schließen sich noch weitere Statuen in Potsdam der Demonstration an.

Extinction Rebellion ist eine globale Bewegung, die mit zivilem Ungehorsam und kreativen, gewaltfreien Protesten ein Umsteuern in der Klimapolitik und Umdenken der Gesellschaft erreichen möchte. Im Oktober letzten Jahres, blockierten sie für eine Woche mit mehreren 1000 Menschen zentrale Punkte in Berlin wie die Siegessäule oder den Potsdamer Platz.

Fridays for Future ruft heute alle dazu auf, ab 12 Uhr bei youtube an einer online-Demo teilzunehmen und sich in einer Online-Streikkarte einzutragen. #Netzstreik

Video zur Aktion: